Sonnenuntergang in Afrika mit Baum

Ein Stück Afrika in Wien

In vielen Menschen schlummert der Traum einmal zur „Wiege der Menschheit“ zu reisen. Den unbändigen und wilden Kontinent Afrika kennen zu lernen.  Viele Dokumentationen von BBC oder Universum intensivieren diese Träume mit beeindruckenden Bildern und Filmsequenzen aus dem Reich der Tiere.

Doch der Traum von Afrika sollte gut geplant werden.  Im Reisebüro um die Ecke wird man nicht so einfach fündig.  Werden dort doch zumeist Reisen in die ganze Welt verkauft. Und so ist eine fundierte Beratung fast unmöglich.

Deshalb braucht es Spezialisten.  Fündig werden Österreicher in Wien.  Wer Google und Co bemüht und nach Afrika Reisebüros in Österreich sucht, landet auf alle Fälle in Wien.  Dort gibt es  einige wenige auf Afrika Reisen spezialisierte Büros.

Ein kleiner und zuverlässiger Veranstalter, der immer wieder auftaucht, ist Lets Go Africa Reisen.  Dort haben sich die Mitarbeiter den Safari Reisen verschrieben. Mit Engagement und Qualität kreiert das Team individuelle Safaris in Ostafrika. Im Besonderen nach Kenia und Tansania.  Im Laufe der Jahre hat man sich einen Namen in diesem speziellen Reisesegment gemacht, erzählt der Geschäftsführer.  So sind es nicht nur Wiener oder Österreicher die an das Safari Reiseteam herantreten, sondern vor allem auch safaribegeisterte Menschen aus Deutschland und der Schweiz.

Jeder von uns hat andere Vorstellungen und für jeden sieht  seine Traum Safari anders aus.  Spezielle Safari Jeeps, außergewöhnliche Unterkünfte,  wilde unberührte Orte, herzliche Menschen und eine fantastische Tierwelt  sind die Zutaten, um eine unvergessliche Reise zu kreieren.

Dies erfordert viel Fachwissen und Passion.  Der große Pluspunkt ist aber die gute Vernetzung nach Kenia und Tansania. So können fast alle Wünsche erfüllt werden. Auch jene die bei Beginn der Planung noch unmöglich erscheinen.

Wer den Traum einer Reise nach Ostafrika verwirklichen möchte, der sollte vor allem Zeit für die Planung mitbringen. Es sind keine Reisen von der Stange die man bucht, sondern ein Stück aus einem Traum,  welchen man Wirklichkeit werden lässt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *