ausgesperrt-vor-tuer

Das Dilemma der Schlüsseldienste und Umzugsfirmen

Kein Dienstleistungsbereich ist mehr umkämpft als der der Umzugsdienstleister und Schlüsseldienste. Besonders in akuten Situationen (Tür zugefallen) ist es oft nicht ratsam die ersten Google (Ads) Ergebnisse anzuklicken die bei Google auftauchen. So verlockend es auch sein mag, sich in 20 min. um nur € 7,- die Tür öffnen zu lassen – realistisch ist das nicht. Oft handelt es sich dabei um eine Masche von Betrügern die mit Dumpingpreisen werben und dann horrende Summen verlangen für eine Türöffnung.
Die Arbeiterkammer, KRONE oder auch Supernowak warnten bereits eingehend davor Schlüsseldienste vor der Beauftragung genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Website Schlüsseldienst-Held.at hat sich zur Aufgabe gemacht, unseriösen Schlüsseldienst-Anbietern den Kampf anzusagen und bietet für seriöse Aufsperrer ein Online Branchenverzeichnis mit einem kostenlosen Eintrag.

Video: Marktscheck – Teure Schlüsseldienste

Umzugsfirmen – hart umkämpfte Klickpreise

Während man teilweise Klickpreise bis zu € 35,- für eine bezahlte Google-Anzeige ganz oben bezahlen muss (Die Schlüsseldienst-Mafia treibt die Preise in astronomische Höhen), zahlt man beim ähnlich hart umkämpften Markt der Möbelpacker oder Umzugsfirmen gerne mal bis zu € 17.
Der Markt ist heiß umkämpft. Als Richtlinie und absoluter Kampfpreis gilt mittlerweile ein Stundenpreis von € 30,- pro Möbelpacker pro Std. Jedes Angebot oder jede Werbeanzeige die mit einem niedrigeren Preis wirbt, sollte besonders kritisch betrachtet werden. Im Zweifel ist es immer ein guter Ratschlag sich 3 oder mehr Vergleichsangebote von unterschiedlichen Umzugsanbietern offerieren zu lassen.
Am besten nimmt man dann nicht den billigsten Anbieter, sondern der der mit seiner Kalkulation im Mittelfeld liegt. Eine Umzugsfirma die man mit gutem Gewissen empfehlen kann ist: Transport König aus Wien.

WKO versucht mit Gütesiegeln schwarze Schafe auszusperren

Die Schlosserinnung (KEO) vergibt das Aufsperrer-Gütesiegel an seriöse Schlüsseldienst-Firmen. Bei den Umzugsfirmen – die branchentechnisch zu den Kleinstransporten gehört – gibt es das KT-Gütesiegel als Kennzeichen für seriös arbeitende Möbelpacker.
Jedoch ist das nur ein Tropfen auf dem heißen stein. (Nur) 15 Umzugsfirmen insgesamt sind Träger des KT-Gütesiegels. Selbst die Großen in der Branche wie etwa die Möbelpacker haben dieses Gütesiegel nicht.

Wirksamkeit von Gütesiegeln fraglich

Solange derartige Gütesiegel nicht explizit in das Ranking bei Google einfließen nützen diese den Unternehmern wenig bis gar nichts. Wer vor einer verschlossenen Tür steht und panisch Google nach einem Schlüsseldienst ind er Nähe befragt, der liest sich in den seltensten Fällen die Website im Detail durch.
Letztendlich hilft nur eines – Ruhe bewahren (besonders in einer Notlage wie etwa bei einer zugefallenen Tür), Hausverstand einsetzen (Wer öffnet um Sonntag um 21 Uhr eine Tür um € 7?
Bei nicht unmittelbar dringenden Dienstleistern wie etwa Umzugsfirmen ist ein Blick auf die Google-Rezensionen (schwer bis gar nicht zu manipulieren) anzuraten.
Wer hier ein durchscnittliches Rating von 4 oder mehr hat, arbeitet höchstwahrscheinlich seriös.

Update:
Auch bei den Pfandleihern und Auto-Pfandhäusern gibt es nun ein Gütesiegel das die Sparte „Finanzdienstleister“, basierend auf mehreren Qualitätsrichtlinien verleiht. Doch wie auch hier findet man den Platzhirschen der Autopfandhäuser (Häfner) nicht unter den Gütesiegel-Trägern. Vielleicht auch deshalb weil genau das größte Pfandhaus bereits einmal wegen Wucherzinsen vom Landesgericht salzburg erstinzanlich verurteilt wurde. Deshalb lieber eines der anderen Auto-Pfandhäuser auswählen. Unser Tipp: Autopfandhaus Money Rent (positive Google-Bewertungen, Gütesiegel-Träger, mehr als 30 Jahre am Markt).

Augen auf beim Dienstleistungskauf!